Mainzer Notfallverbund beigetreten

Die Martinus-Bibliothek ist zusammen mit dem Mainzer Dom- und Diözesanmuseum, dem Dom- und Diözesanarchiv, sowie dem Landesmuseum Mainz und dem Kabarettarchiv am 29. November 2022 dem seit 2016 bestehenden Mainzer Notfallverbund, einem Verbund zur gegenseitigen Notfallunterstützung von Archiven, Bibliotheken und Museen, beigetreten.

Die Institutionen des Notfallverbundes erarbeiten Ablaufpläne für Katastrophenfälle (z.B. Wassereinbruch), damit gelistete Dokumente und Objekte, die von herausragendem Wert sind, fachgerecht und vorrangig gerettet werden können. Jedes Mitglied hat eine Notfallausrüstung für den Katastrophenfall erworben und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Notfallhelfer:innen geschult. Zudem wurde eine Liste von Firmen und Hilfsorganisationen erstellt, die im Katastrophenfall für Erstversorgung, Transport, Lagerung, Gefriertrocknung und Reinigung sorgen können.

Neben den neuen Mitgliedern gehören dem Verbund das Gutenberg Museum, das Naturhistorisches Museum Mainz, das Mainzer Stadtarchiv, die Wissenschaftliche Stadtbibliothek, das Römisch-Germanische Zentralmuseum sowie das Archiv und die Bibliothek des rheinland-pfälzischen Landtags.

Kommentieren

Datenschutz
Wir, Bischöfliches Priesterseminar St. Bonifatius, Mainz (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Bischöfliches Priesterseminar St. Bonifatius, Mainz (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: